www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 327
pxp
main
sub
 
 

Chart und aktueller Kurs
S IMMO AG (AT0000652250)


SPI 137.54 % intraday 1 W 1 M 1 Y 3 Y YTD
Stammdaten
WKN 65225
Währung EUR
Typ Aktie
Börse Wien
Aktueller Wert
Letzter 16.200
Vortag 16.080
Veränd. 0.120 (0.75%)
Eröffnung 15.980
Hoch 16.200
Tief 15.960
Volumen 36975
Chart
Linienchart
von: 2015-01-23
bis: 2018-01-22
Veränd. 9.38 (137.54%)
Erster 6.82
Letzter 16.200
chart
Chart-Details J-Trader

Diesen Titel: ins Portfolio
 
 
 

Neuen Thread erstellen
 
naivling
Übernahmeangebot für SImmo2018-01-09 12:11:50
20 Postings

seit 2014-12-30

Hat jemand Infos bezüglich eines angekündigten Übernahmeangebotes für SImmo?

 
rg-80
Petrus Advisers2016-03-10 14:08:40
9 Postings

seit 2013-10-02

Petrus Advisers veröffentlich einen Brief an die S-Immo via Standard und das Internet bemerkt ihn bis jetzt nicht.....

senzen
170 Postings
seit 2007-05-13
> Petrus Advisers2016-03-10 16:55:56


Wenn man sich anders kein Gehör schafft....

DanielBK9
197 Postings
seit 2014-10-04
>> Petrus Advisers2016-03-16 12:39:42


Was sagt uns das jetzt?

 
substanzwertfreund
3 Postings
seit 2015-03-03
> ein schlechtes Angebot2015-03-03 10:07:56


Letztes Jahr hat die S Immo Ähnliches durchaus erfolgreich angeboten. Ein Vergleich zu letztem Jahr: 2014 wurde eine 7-jährige Anleihe mit 4,5% Zinsen angeboten - heuer eine 10-jährige mit 3,25%.
Jetzt wird von Seiten der S Immo vielleicht mit dem gesunkenen Zinsniveau argumentiert. Das ist zwar richtig, jedoch nicht der springende Punkt. Die Genussscheininhaber haben einen jährlichen Ergebnisanspruch, welcher vom EBIT abhängig ist.
Doch gerade das EBIT wurde im letzten Jahr enorm gesteigert (laut Meldung vom Februar um 45%). Das wären rechnerisch 5,78 Euro je Genussschein oder 6,88 % vom Genussscheinkapital. Selbst normale Jahre ohne Aufwertungen (wie sie im Jahr 2014 das Ergebnis beeinflusst haben dürften) sind mit der Größenordnung von 5% wie in den letzten Jahren anzusetzen. Da sind die positiven Aussichten der Gesellschaft (Steigerung des operativen Ertrages ohne Bewertungsergebnis) für die nächsten Jahre nicht berücksichtigt.
Hier dürfte der Wunsch der Gesellschaft nach einer dauerhafter Verbilligung des Fremdkapitals Motiv des Angebotes sein ohne die Interessen und Ansprüche der Genussscheininhaber ausreichend zu berücksichtigen
Ein Angebot mit 3,25% erscheint unter diesem Gesichtspunkt nicht marktgerecht und eine Annahme des Angebotes ist nicht zu empfehlen.

bugdemon
109 Postings
seit 2013-07-31
>> ein schlechtes Angebot2015-03-03 10:22:59


Schau dir die Formel an, das EBIT allein ist nicht maßgeblich. Die Anlagen im Bau werden zB nicht berücksichtigt. 5,78 Euro ist viel zu hoch, wenn es 3,00 Euro werden dann ist das schon viel. Ich glaube auch, dass sie nicht bessere Konditionen als letztes Jahr anbieten dürfen, da sie sonst das Angebot vom Vorjahr aufbessern müssen, wenn das innerhalb eines Jahres passiert. Sei froh dass du 85 Euro bekommst!

bugdemon
109 Postings
seit 2013-07-31
>>> ein schlechtes Angebot2015-03-03 10:50:34


Habe nochmal nachgeschaut, die Frist beträgt nicht 1 Jahr sondern 9 Monate. Sie müssen also nicht aufbessern.

substanzwertfreund
3 Postings
seit 2015-03-03
>>>> ein schlechtes Angebot2015-03-03 11:53:21


ich denke du verwechselst hier Ergebnisanspruch mit Ausschüttung. Der Ergebnisanspruch des Jahres 2012 war EUR 4,33, von 2013 EUR 3,99. Die Ausschüttung betrug zuletzt EUR 3,00. Die Höhe der von der Gesellschaft selbst bestimmten Ausschüttung ist jedoch belanglos, da nicht ausgeschüttete Ergebnisanteile dem Genussscheinkapital zugeschlagen werden. Die Schätzung EUR 5,78 bezog sich auf den Ergebnisanspruch, berechnet als EUR 3,99 + 45%. Dies muss nicht genau stimmen und dient als Orientierungsgröße. Der Zähler im Bruch bei der Berechnung ist übrigens ausschließlich das EBIT, der Nenner ist nur das Immobilienvermögen ohne Entwicklungsprojekte (und das ist gut so)

rg-80
9 Postings
seit 2013-10-02
>>>>> ein schlechtes Angebot2015-03-04 15:46:58


Ich würde das Umtauschangebot annehmen. Die GS sind praktisch unverkäuflich und die S-Immo hat analog zu ihren Finanzierungskosten die Ausschüttungen gesenkt und wird dies sicher weiter tun. Lieber jetzt annehmen und eine für heutige Verhältnisse gute Verzinsung bekommen als gebunden zu bleiben. Die Sekundärmarktrendite der S Immo Anleihen liegt bei nur 2%, da sind 3,25% sehr viel. Weiters sehe ich in der Bilanz keinen NAV Zuwachs des GS, welcher ihre Berechnungen unterstützen würde.


Chart-Suche

 
 
Login für Ihr Depot
Klicken Sie hier

Technology and Data provided by
Nutzungsbedingungen bitte beachten
Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:33)
3681.57
1.06%
Top 5 ATX
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG 2.44%
ZUMTOBEL GROUP AG 2.13%
SCHOELLER-BLECKMANN AG 1.91%
ERSTE GROUP BANK AG 1.76%
BAWAG GROUP AG 1.61%
Flop 5 ATX
TELEKOM AUSTRIA AG -0.61%
IMMOFINANZ AG -0.10%
WIENERBERGER AG -0.09%
BUWOG AG 0.00%
VOESTALPINE AG 0.00%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
1.06%
(17:33)
1.15%
(00:00)
NIKKEI
0.00%
()
0.00%
(19:11)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BG BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HTI IIA KTCG KTMI LNZ MAI MIP
MMK OMV PAL PARS POS POST PYT
QINO RAP RBI RBT ROS SAC SBO
SEM SNT SNU SPI STR SWUT TAN
TEAK TKA UIV UP2 UQA VER VIG
VLA VOE WIE WOL WWE WXF ZAG
1.15%
(00:00)
0.72%
(00:00)
0.92%
(00:00)
0.00%
(19:11)
0.21%
(00:00)
0.55%
(00:00)
 
Devisenrechner
Währungen
Währung Change Aktuell
CHF 0.05% 1.1764
GBP -0.32% 0.8809
JPY 0.09% 135.6600
NOK -0.02% 9.6223
SEK 0.01% 9.8340
USD -0.13% 1.2239