www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 452
pxp
main
sub
09.10.2017 12:30
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Mit Intelligenz zur Rendite

Vontobel bietet ein Indexzertifikat auf ein Bündel an Unternehmen mit dem Thema Künstliche Intelligenz an. Das Ganze mit endloser Laufzeit und einem konzentrierten Portfolio.

© Pixabay/geralt
 MEINUNG 0    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 

Laut dem Datendienstleister CB Insights haben 2016 alleine Venture-Capital-Investoren über fünf Milliarden US-Dollar in Unternehmen investiert, die sich in irgendeiner Form mit Künstlicher Intelligenz (KI) befassen – ein Plus von 61% gegenüber dem Vorjahr.

Der 2016 verstorbene Marvin Minsky hatte die wissenschaftliche Disziplin ‘künstliche Intelligenz’ (KI) im Jahr 1956 erschaffen. In einem Artikel der Zeit wurde das Credo des anerkannten Pioniers in Erinnerung gerufen: „Nichts von dem, was das menschliche Gehirn leistet, ist in irgendeiner Weise übernatürlich. Deshalb muss es möglich sein, diese Leistungen auch Maschinen beizubringen.“

Die Entwicklung des KI-Segmentes zog sich jedoch über mehrere Jahrzehnte hin und durchlief ernüchternde Phasen des Stillstandes. In den 50er-Jahren behauptete der Ökonom Herbert Simon, Computer würden innerhalb von zehn Jahren Menschen beim Schach schlagen; gedauert hat es vierzig Jahre. Drei Wellen der Entwicklung ließen im Zeitablauf hohe Erwartungen aufkeimen – und mündeten wieder in Ernüchterung. Weshalb sollte sich also ausgerechnet jetzt ein ‘Tsunami’ in Bezug auf die Entwicklung des Segmentes aufbauen? Die Meinung vieler Experten: Weil Computer heute viel stärker dazu imstande seien, Daten zu verstehen, und es dank fortschreitender Digitalisierung, Big Data und Co. auch immer mehr Daten gibt, die es zu verstehen gilt.

Der wahrscheinlich bekannteste Unternehmensvertreter aus dem Bereich der KI-Programmierung ist Google (heute: Alphabet). Der Internetgigant positioniert sich bei der Bilderkennung, der Suche und bei Videoempfehlungen. Digitale Sprachassistenten sind laut Unternehmensvertretern ebenfalls als potenziell neuer Wachstumsbereich identifiziert.

KI wird der globalen Ökonomie bis 2030 weitere 15,7 Billionen US-Dollar bescheren – das sind zusätzliche 14% –, prophezeien PwC in ihrer Studie ‘What’s the real value of AI for your business and how can you capitalise?’. Das übersteigt Indiens und Chinas gemeinsamen wirtschaftlichen Output. PwCs Schlussfolgerung: Mensch und Maschine können zusammen genommen einfach mehr bewirken.

Die Dynamik des Zukunftsthemas ist stark und könnte daher auch im Kontext eines Anlageportfolios an Bedeutung gewinnen. Dies nicht nur aufgrund von interessanten Renditechancen, sondern auch aus Diversifikationsgründen eines klassischen Anlageportfolios, das sich vorwiegend aus Kerninvestments zusammensetzt. Für Anleger könnte daher eine Portfolioergänzung durch ein KI-Investment – z.B. den Solactive Artificial Intelligence Performance-Index – interessant sein. Dieses neuartige Barometer bezieht die gesamte Wertschöpfungskette des Themas KI ein. Die 14 bis 20 interessanten Indexmitglieder entstammen den KI-Subsektoren Hardware- Plattformen, Software-Plattformen, Applikationen und Big Data (für weitere Details siehe Indexleitfaden unter solactive.com). Massgebliche Auswahlkriterien sind die Affinität des Geschäftsmodells zu KI sowie harte Finanzkennzahlen, die es zu erfüllen gilt. In Betracht gezogen werden schließlich die finanziell stärksten Werte, die der Indexberater Thomas Rappold anhand einer Rangliste selektiert und halbjährlich anpasst. Berechnet und angepasst wird der KI-Index halbjährlich durch den Indexanbieter Solactive.

INFO Open End Partizipationszertifikat auf den Solactive AI Performance-Index

ISIN DE000SLA3VQ9

Produkt: Indexzertifikat

Basiswert: Solactive Artificial Intelligence Performance-Index

Laufzeit: open end

Managementgebühr: 1,2%

Mehr gibt’s hier

 
red
Zertifikate








be INVESTOR NR 33





comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text


* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(09:50)
3327.35
-0.32%
Top 5 ATX
SCHOELLER-BLECKMANN AG 1.41%
IMMOFINANZ AG 0.44%
WIENERBERGER AG 0.34%
LENZING AG 0.10%
BAWAG GROUP AG 0.06%
Flop 5 ATX
VERBUND AG KAT. A -1.30%
UNIQA INSURANCE GROUP AG -1.05%
ANDRITZ AG -1.04%
OMV AG -0.93%
S IMMO AG -0.89%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-0.32%
(09:50)
0.46%
(00:00)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BG BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HTI IIA KTCG KTMI LNZ MAI MIP
MMK OMV PAL PARS POS POST PYT
QINO RAP RBI RBT ROS SAC SBO
SEM SNT SNU SPI STR SWUT TAN
TEAK TKA UIV UP2 UQA VER VIG
VLA VOE WIE WOL WWE WXF ZAG
0.46%
(00:00)
0.35%
(00:00)
-0.04%
(00:00)
0.49%
(22:20)
-0.19%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
Währung Change Aktuell
CHF -0.07% 1.1671
GBP -0.20% 0.8807
JPY -0.09% 133.5400
NOK -0.59% 9.8245
SEK -0.83% 9.9328
USD -0.25% 1.1766