www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 310
pxp
main
sub
24.11.2017 00:00
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

AT&S CFO Monika Stoisser-Göhring: „Wir brauchen mehr Offenheit für Neues, Anderes, Ungewohntes”

Monika Stoisser-Göhring wurde zum CFO Newcomer des Jahres gewählt. Im Interview spricht Sie über die Schwierigkeit, Personal nach Österreich zu holen, die weiteren Finanzziele und die Chancen der Digitalisierung für den Konzern.

Monika Stoisser-Göhring
© beigestellt
 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 

Börse Express: Ihr größtes Anliegen an die neue Bundesregierung für den Wirtschaftsstandort Österreich?

MONIKA STOISSER-GÖHRING: Anpassung insbesondere der Gesetze im Bereich Arbeitsrecht, an die Realität des heutigen Arbeitsmarktes, Senkung der Lohnnebenkosten. Dazu verstärkte Investitionen in, bzw. Reformen für Bildung (Fokus auf MINT, vernetztere Curricula, etc) und Wissenschaft sowie eine Deregulierung und Entrümpelung von unzähligen gesetzlichen Regelungen, die im Laufe der Jahre entstanden sind, aber niemals mehr auf Sinnhaftigkeit bzw. Aktualität hinterfragt worden sind.

Börse Express: Und aus Ihrer subjektiven Unternehmenssicht?

MONIKA STOISSER-GÖHRING: Wir kämpfen speziell mit Hürden – auf der Kosten-, wie auch der regulatorischen Ebene - internationale Experten nach Österreich zu bekommen. Es gibt einige gute Initiativen, diese sollten auch für österreichische Arbeitgeber in der Wirtschaft ausgeweitet werden. Mit Sorge beobachten wir Tendenzen, den Arbeitsmarkt weiter zu beschränken, es ist bereits jetzt immer wieder eine Herausforderung Rot-Weiß-Rot-Karten für Experten zu bekommen. Das Thema Arbeitszeitflexibilisierung ist ein Dauerthema, hier wünschen sich durchaus auch viele Arbeitnehmer Änderungen.

Ein weiteres Thema, sind die ständig steigenden administrativen Hürden, die notwendige Dokumentation der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften erfordert immer mehr Zeit- und Arbeitsaufwand, das ist nicht zuletzt ein stetig steigender Kostenfaktor.

Börse Express: Ihr Konzern ist regional breit aufgestellt. Wie beurteilen Sie den Zustand der Weltwirtschaft?

MONIKA STOISSER-GÖHRING: Die Zeiten großer Stabilität sind vorbei - was wir täglich in unserer Industrie leben, nämlich geringe Visibilität und gleichzeitig die Notwendigkeit größter Flexibilität von unserer Seite, ist nunmehr Voraussetzung, um auf die unterschiedlichsten ökonomischen und/oder politischen Spannungsherde entsprechend reagieren zu können.

In Europa gibt es aktuell eine solide ökonomische Entwicklung, die allerdings immer wieder von politischen Themen - Brexit, Migration, dem spannungsgeladenen Zusammenspiel mit anderen Ländern wie z.B. Türkei - aber auch von den „Sorgenkindern“ Griechenland, Italien, Spanien vorübergehend beeinflusst werden kann.

Blick nach Asien: China wird weiterhin Motor des Kontinents bleiben und die Aufholjagd im High-Tech und Service-Sektor vorantreiben, mal mit stärkerem und mal weniger stärkerem Wachstum, aber es wird passieren, kurzfristig könnte sich die politischen Unsicherheiten im Zuge des Nordkorea-Konflikts leicht ökonomisch auswirken.

Die Zinspolitik in den USA und insbesondere in Europa wird sich so schnell wohl nicht substantiell ändern, ist daher ein nach wie vor günstiges Umfeld für Unternehmen, um Wachstum voranzutreiben. Langfristig ist natürlich zu hinterfragen, wie sich die Politik des „billigen Geldes“ auswirkt und ob vermieden werden kann, dass es zu erheblichen Fehlallokationen mit Folgekrisen kommt.

Börse Express: Was heißt das für Ihren mittelfristigen Zinsausblick und in der Folge für die längerfristige Refinanzierungsstruktur des Konzerns – an welchen Stellschrauben kann da noch gedreht werden?

MONIKA STOISSER-GÖHRING: Wir konnten mit der kürzlich sehr erfolgreich begebenen Hybridanaleihe unsere Bilanz deutlich stärken. Nun heißt es weiterhin klug zu leveragen und die bestehende Finanzierungsstruktur laufend zu optimieren, damit wir unser Wachstumsprogramm weiter dynamisch fortsetzen können.

Börse Express: Welche Finanzziele verfolgen Sie im Konzern an sich?

MONIKA STOISSER-GÖHRING: Für 17/18 in der GuV ein Umsatzwachstum von 20-25 Prozent und eine EBITDA-Marge zwischen 19 und 22 Prozent; mittelfristig einen ROCE größer 12 Prozent, für 17/18 und darüber hinaus ein Net debt/EBITDA kleiner 3 und eine Eigenkapitalquote größer 40 Prozent.

Börse Express: Was zeichnet Sie als CFO aus? Woran erkennt man Ihre Handschrift?

MONIKA STOISSER-GÖHRING: Grundsätzlich mögen das andere beurteilen. Generell denke ich es ist wichtig, dass ein Vorstandsteam sehr eng abgestimmt ist und als starkes Team gemeinsam auftritt, intern wie extern. Ich bin gerne eine starke Teamplayerin im Vorstand, den ich mit meinen Kompetenzen und meinem beruflichen Hintergrund als Steuerberaterin und meinen beruflichen Erfahrungen in Wirtschaftsprüfung und Konzernrechnungswesen gut ergänze und gleichzeitig macht mir die so wichtige Team- und Führungsarbeit nicht nur viel Freude, ich kann dabei meine Ausbildungen und Erfahrungen aus dem HR Management einbringen, was ich als großen Vorteil sehe und von den Feedbacks bisher wird das auch sehr geschätzt.

Börse Express: Mit Blick auf Digitalisierung 3D-Druck etc. – wie sieht es hier mit der Gefahr völlig neuer Wettbewerber aus und wo sehen Sie die Chancen darin für Ihr Unternehmen?

MONIKA STOISSER-GÖHRING: AT&S ist einerseits Anwender von Digitalisierung - z.B. bei Industrie 4.0. Anwendungen in der Produktion - und vor allem ‘Profiteur’ durch unsere Verbindungslösungen, die verstärkt im Rahmen der fortschreitenden Digitalisierung zum Einsatz kommen. Neue Wettbewerber verursacht dieser Trend für uns nicht. In Bezug auf die angewendeten Produktionstechnologien kommt es zu einer ständigen Weiterentwicklung, zusätzliches Know-how in der Produktion muss laufend aufgebaut und erweitert werden. Erfreulich ist hier, dass wir „Kaufleute“ in dieser Hinsicht voll auf unsere erfahrenen und innovativen Kollegen in F&E sowie Engineering/Produktion bauen können, damit wir am Puls der Zeit bleiben.

Wir sind hier gut unterwegs, wir haben auch in den letzten Jahren erfolgreich demonstriert, dass wir an der Spitze gestalten können. Die zuletzt in Chongqing in China hochgezogene Produktion mit der mSAP-Technologie ist etwa ein aktuell sehr gutes Beispiel dafür: wir waren schneller und besser als unser Mitbewerb.

Börse Express: Dieser Digitalisierungstrend erfordert wahrscheinlich von Arbeitnehmern neue Qualifikationen. Wo bekommen Sie Ihre Mitarbeiter für diesen Bereich her? Sprich, sind solche Mitarbeiter in Österreich zu finden, oder müssen Sie sich da im Ausland umsehen?

MONIKA STOISSER-GÖHRING: Wie auch andere Technologieunternehmen stehen wir vor der Herausforderung, hochqualifizierte Mitarbeiter akquirieren zu können. Wir haben daher z.B. ein sogenanntes „International Talent Program“ ins Leben gerufen. Dieses Programm läuft nun schon in der 3. Runde sehr erfolgreich. Das heißt, ja, wir rekrutieren viele unserer Experten, sowohl am Anfang der Karriere, als auch in Managementpositionen, aus dem Ausland.

Aus- und Weiterbildung ist bei uns generell ein großes Thema, da es keine spezifische Ausbildung für Leiterplattentechnik gibt. So werden intensive Schulungen bei uns im Haus durchgeführt.

Börse Express: Wie sieht Ihr Stressabbau aus?

MONIKA STOISSER-GÖHRING: Raus in die Natur, zu Fuß, mit dem Rad oder auf ein Segelboot.

Börse Express: Ein kurzer Word-Rap bitte:

Soziale Medien sind für mich…

… beruflich eine Notwendigkeit, privat eine Möglichkeit Kontakte aufzufrischen und auch bei räumlicher Distanz aufrecht zu halten, der persönliche Kontakt ist mir aber viel wichtiger..

Meine Nachrichten beziehe ich von/via…

…diverse Newsletter und online, am Wochenende aber auch gerne die gute alte Tageszeitung

Buch oder Kindle?

Auf Reisen Kindle, die Haptik des Buches möchte ich nicht missen

Sparbuch oder Aktie?

…beides, die Mischung macht es aus

Börse Express: Die Unternehmensentwicklung zeigte bei Ihnen zuletzt klar nach oben, was sich auch im Aktienkurs niederschlug. Profitieren Sie davon auch selbst und wie stehen Sie an sich zur Aktie – oder ist diese für Sie ein reines Refinanzierungsinstrument?

MONIKA STOISSER-GÖHRING: Ich halte AT&S-Aktien, kann sie aber durch die Marktmissbrauchs-Regelung kaum ‘bewegen’, sprich nachkaufen bzw. Gewinne realisieren - nachdem ich langfristig ans Unternehmen glaube, bleibe ich auch langfristig dabei.

Börse Express: Was ist auf Roadshows die am häufigsten an Sie gestellte Frage? Und was antworten Sie darauf?

MONIKA STOISSER-GÖHRING: Wie sehen Ihre weiteren Investitionspläne aus? Wann werden Sie in Chongqing weiter ausbauen?

Börse Express: Und was antworten Sie darauf?

MONIKA STOISSER-GÖHRING: Unsere Strategie ist weiterhin, über High-End Technologie zu wachsen. Wir evaluieren derzeit die Technologieentwicklung des Marktes und bauen je nach Bedarfsentwicklung weiter aus.

Börse Express: Von der Beraterin vieler Unternehmen zu einem fixen Arbeitgeber. War das für Sie ein in der Lebensplanung vorgezeichneter Weg, bei dem man in verschiedene Möglichkeiten hineinschnuppern kann und sich dann möglichst die Beste aussucht?

MONIKA STOISSER-GÖHRING: Nein, das war nicht geplant. Ich habe die Chance bekommen und bin bis heute sehr froh, sie angenommen zu haben.

Börse Express: Vor Ihrer CFO-Bestellung waren Sie für die weltweiten Personalagenden bei AT&S zuständig. Ihr persönlicher Rat an den Bildungs- und Hochtechnologiestandort Österreich, bzw. woran sollten wir uns weshalb ein Vorbild nehmen?

MONIKA STOISSER-GÖHRING: Mein Credo als Personalleiterin war es und ist es auch jetzt als CFO: du bist für 10.000 Mitarbeiter unterschiedlicher Kulturen, verschiedenster sozialer Herkunft verantwortlich: das kann manchmal herausfordernd sein, aber auch extrem bereichernd. Konkret heißt das: wir brauchen mehr Offenheit für Neues, Anderes, Ungewohntes.

Es gibt vieles, das in Österreich gut läuft, die Kooperationen zwischen Unternehmen und Fachhochschulen und Universitäten zum Beispiel.

Leider ist der Wunsch nach Fortbildung in Österreich deutlich geringer als z.B. in Asien. Lebenslanges Lernen sollte auch bei uns Selbstverständlichkeit sein. Diese Einstellung vermisse ich manchmal auf der Arbeitnehmerseite, denn (Fort)bildung ist ein Garant für stabile Arbeitsplätze.

 

Mehr zum Thema












be INVESTOR NR 33





comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

Der jüngste Thread im Board zu AT+S - » zum Board

 
trixly
Top Picks 2018 AT&S am 4 Platz2018-01-09 09:01:15
510 Postings

seit 2012-10-18

wird wohl bald auf 30€ sein, gut das ich noch bei 24.10 eingestiegen bin.

trixly
510 Postings
seit 2012-10-18
> Top Picks 2018 AT&S am 4 Platz2018-01-10 08:58:16


rechne heute auch noch mir fallendem kurs
bei 25,70 gehts wieder hoch (sagt meine glaskugel)

voitsberger
2606 Postings
seit 2007-11-21
>> Top Picks 2018 AT&S am 4 Platz2018-01-10 21:53:57



ganz gute Glaskugel.-)


trixly
510 Postings
seit 2012-10-18
>>> Top Picks 2018 AT&S am 4 Platz2018-01-11 10:31:16


heute am abend 26,70€ und morgen Über 27€ (meine glaskugel )

trixly
510 Postings
seit 2012-10-18
>>>> Top Picks 2018 AT&S am 4 Platz2018-01-11 16:40:35


heute war sie trüb meine glaskugel, bis zu den zahlen hoff ich sehn wir noch die 30€

voitsberger
2606 Postings
seit 2007-11-21
>>>>> Top Picks 2018 AT&S am 4 Platz2018-01-11 18:07:44



So schlecht war deine Glaskugel auch heute nicht.-)

trixly
510 Postings
seit 2012-10-18
>>>>>> Top Picks 2018 AT&S am 4 Platz2018-01-12 09:13:37


26€ find ich als ein schnäppchen bis jahresende sehn wir locker die 40€
(naja ist aber nur meine glaskugel)

voitsberger
2606 Postings
seit 2007-11-21
>>>>>>> Top Picks 2018 AT&S am 4 Platz2018-01-12 10:20:03



Die 40 sind sicher ein Traum, der mit ganz viel Glück möglich wäre.

Realistisch ist der 31. Jänner. Wenn die vom Vorstand patzen, indem sie einen verhaltenen Ausblick auf Q4 geben, dann war es das. Dann schnepfts des Papierl wieder retour wie am Gummiband gezogen. Also, aufpassen!

Mein Gefühl ist eher mau, nachdem die desaströse Hybridanleihe wie ein Senkblei am Aktienkurs hängt.

trixly
510 Postings
seit 2012-10-18
>>>>>>>> Top Picks 2018 AT&S am 4 Platz2018-01-12 10:34:56


ich rechne eher mit sehr guten ausblick und einen rakettenstart.
aber wie du sagst es könnte auch anders sein dann gehts nach unten
mal schauen. im auge behallten sollte man die aktie schon wen man sie kauft

trixly
510 Postings
seit 2012-10-18
>>>>>>>>> Top Picks 2018 AT&S am 4 Platz2018-01-12 11:07:16


letzes mal bei den zahlen ist ja auch schon paar tage vorher was durchgesickert bei den analysten, war leider da nicht involviert bei den 20% plus an einen tag dieses mal bleib ich drin.

voitsberger
2606 Postings
seit 2007-11-21
>>>>>>>>>> Top Picks 2018 AT&S am 4 Platz2018-01-12 12:04:32



Da muss ich jetzt den Vorstand verteidigen, da ist nämlich vorher gar nix durchgesickert. Die haben für alle fair, die besseren Aussichten am 9.10. vor Börseeröffnung publiziert. Da gab es keinen Tag vorher irgendwelche Ausreißer nach oben. Das war komplett transparent und auch für die Kleinanleger eine Riesenchance, die der eine oder andere hoffentlich wahrgenommen hat!

Ganz im Gegensatz zur Hybridanleihe, die im stillen Kämmerchen ausgebrütet wurde und nur für Großinvestoren zur Verfügung stand. Hätte man das kleiner gestückelt und den Aktionären angeboten wäre diese Anleihe ebenso weggegangen wie die warmen Semmeln.

trixly
510 Postings
seit 2012-10-18
>>>>>>>>>>> Top Picks 2018 AT&S am 4 Platz2018-01-17 17:26:49


na geht ja schon los mit dem steigen

voitsberger
2606 Postings
seit 2007-11-21
>>>>>>>>>>>> Top Picks 2018 AT&S am 4 Platz2018-01-17 21:36:34



14 Tage noch bis zu den Zahlen. Das muss das beste Quartal in der Geschichte der Leobner geworden sein. Alles andere wäre enttäuschend. Wenn es gar ganz gut gelaufen ist, dann hoffen wir mal auf so ne Verbund Rallye!
Anschnallen sollte man sich auf alle Fälle. Ein Rettungsfallschirm nach dem Wahnsinnslauf der letzten Wochen muss unbedingt mit ins survival kit.

Oil
493 Postings
seit 2015-10-17
> Top Picks 2018 AT&S am 4 Platz2018-01-19 07:49:35



Hybridanleihe


Besichert sind nur die Banken, die Anleihegläubiger nicht.





Oil
493 Postings
seit 2015-10-17
>> Top Picks 2018 AT&S am 4 Platz2018-01-19 09:08:21



Hybridanleihe


Bid Volumen / 0 Stück



http://www.boerse-frankfurt.de/anleihen/A...


Wo sind die gierigen Käufer ?


Oil
493 Postings
seit 2015-10-17
>>> Top Picks 2018 AT&S am 4 Platz2018-01-19 09:37:19



Hybridanleihe


EUR/USD --- 1,227


Steigender Euro reduziert Eigenkapital.


Oil
493 Postings
seit 2015-10-17
> Top Picks 2018 AT&S am 4 Platz2018-01-19 10:30:27



Hybridanleihe



Spekulationen um eine Zinsanhebung stärken den Euro.


http://www.handelsblatt.com/video/unte...



trixly
510 Postings
seit 2012-10-18
>> Top Picks 2018 AT&S am 4 Platz2018-01-22 14:49:17


da werden sich einige leute ärgern in den nächsten tagen das sie raus sind oder nicht dabei sind.

kleist19
562 Postings
seit 2009-10-18
>>> Top Picks 2018 AT&S am 4 Platz2018-01-22 17:52:02


heute brauchen sie sich nicht ärgern :((



* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000969985

 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:33)
3681.57
1.06%
Top 5 ATX
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG 2.44%
ZUMTOBEL GROUP AG 2.13%
SCHOELLER-BLECKMANN AG 1.91%
ERSTE GROUP BANK AG 1.76%
BAWAG GROUP AG 1.61%
Flop 5 ATX
TELEKOM AUSTRIA AG -0.61%
IMMOFINANZ AG -0.10%
WIENERBERGER AG -0.09%
BUWOG AG 0.00%
VOESTALPINE AG 0.00%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
1.06%
(17:33)
1.15%
(00:00)
NIKKEI
0.00%
()
-1.78%
(19:15)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BG BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HTI IIA KTCG KTMI LNZ MAI MIP
MMK OMV PAL PARS POS POST PYT
QINO RAP RBI RBT ROS SAC SBO
SEM SNT SNU SPI STR SWUT TAN
TEAK TKA UIV UP2 UQA VER VIG
VLA VOE WIE WOL WWE WXF ZAG
1.15%
(00:00)
0.72%
(00:00)
0.92%
(00:00)
-1.78%
(19:15)
0.21%
(00:00)
0.55%
(00:00)
 
Devisenrechner
Währungen
Währung Change Aktuell
CHF 0.05% 1.1764
GBP -0.32% 0.8809
JPY 0.09% 135.6600
NOK -0.02% 9.6223
SEK 0.01% 9.8340
USD -0.13% 1.2239
Die jüngsten Analysen zu österreichischen Aktien
Datum Company Bewerter Kurzbewertung Kursziel
22.01. Telekom Austria RCB RCB - Downgrade 8.60
22.01. Schoeller Bleckmann-Oilfield Canaccord... Canaccord Genuity - Kurszielerhöhung 100.00
22.01. OMV JPMorgan JPMorgan - Kurszielerhöhung 47.00
22.01. Raiffeisen Bank International Mediobanca Mediobanca - Kurszielerhöhung 33.00
22.01. Raiffeisen Bank International Keefe, Br... Keefe, Bruyette & Woods - Kurszielerhöhung 24.00
22.01. Erste Group Mediobanca Mediobanca - Kurszielerhöhung 45.00
22.01. Erste Group Keefe, Br... Keefe, Bruyette & Woods - Kurszielerhöhung 35.40
 
21.01. Verbund Société G... Societe Generale - Kurszielerhöhung 27.00
21.01. Telekom Austria Barclays Barclays - Kurszielreduzierung 8.20
21.01. Schoeller Bleckmann-Oilfield Kepler Ch... Kepler Cheuvreux - Kursielerhöhung 85.00
 
weiter >>