www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 299
pxp
main
sub
18.12.2017 19:14
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Apeiron zeigt Wirksamkeit eines Antikörpers gegen Krebs des Nervensystems

Hochrisiko-Neuroblastom im Mittelpunkt

© Archiv
 MEINUNG 0    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 
Das Wiener Biotech-Unternehmen Apeiron Biologics AG (Apeiron) gab heute die Publikation einer erfolgreichen Studie in Hochrisiko-Neuroblastom-Patienten bekannt. Die Ergebnisse wurden in der Dezember-Ausgabe von mAbs, einer anerkannten Fachzeitschrift mit Fokus auf monoklonalen Antikörpern, veröffentlicht. Holger Lode, Professor und Lehrstuhlinhaber der Abteilung pädiatrische Hämatologie und Onkologie der Medizinischen Fakultät an der Universität Greifswald, Deutschland, führte die Studie als Hauptprüfarzt in Zusammenarbeit mit APEIRON durch.

Die Behandlung mit gegen das Disialogangliosid GD2 gerichteten Antikörpern hat sich als eine wichtige therapeutische Option für Patienten mit Neuroblastom herausgestellt. Die Studie untersuchte erfolgreich ein GD2-Antikörper-Verabreichungsschema von zehntägiger kontinuierlicher langsamer Infusion, um behandlungsassoziierte neuropathische Schmerzen zu begrenzen und gleichzeitig die Wirksamkeit zu erhalten. Bisher war neuropathischer Schmerz ein Hindernis für eine ausgedehntere Anwendung von GD2-Antikörpern. Die Studienergebnisse waren eine Schlüsselkomponente von APEIRONs Antrag auf Marktzulassung bei der europäischen Arzneimittelagentur (EMA), der im Mai 2017 genehmigt wurde. Der Anti-GD2-Antikörper dinutuximab beta wird von APEIRONs weltweitem Lizenznehmer EUSA Pharma unter dem Markennamen Qarziba® vermarktet und verfügt über den „Orphan Status“ in der EU sowie die „Orphan Designation“ in den USA.

Hans Loibner, Vorstandsvorsitzender von APEIRON Biologics: „Die Studienergebnisse belegen die Wichtigkeit von dinutuximab beta als neuen Standard für die Behandlung von rezidivierten und refraktorischen Neuroblastomen und das Potential in der Krebsbehandlung generell. Mit der deutlichen Reduktion neuropathischer Schmerzen durch das neue Anti-GD2-Dosierungsschema konnten die Forscher ein signifikant verbessertes Gesamtüberleben der ganzen Kohorte, einschließlich der Patienten mit Rezidiv, im Vergleich zu historischen Kontrollen zeigen. Die Langzeit-Infusion unseres Anti-GD2-Antikörpers zeigt somit ein akzeptables Toxizitätsprofil, objektives klinisches Ansprechen und ein starkes Signal klinischer Wirksamkeit bei rezidivierten und refraktären Neuroblastom-Patienten, die eine eher schlechte Prognose haben.“

Lee Morley, Chief Executive Officer von EUSA Pharma, die im Oktober 2016 die exklusiven weltweiten Kommerzialisierungsrechte für dinutuximab beta von APEIRON erworben hat: „Wir sind sehr erfreut, dass sich die Daten zur Wirksamkeit und Verträglichkeit mit dem gegen GD2 gerichteten Antikörper weiter entwickeln. Die Veröffentlichung der Ergebnisse der Verabreichung von dinutuximab beta als Langzeit-Infusion ist ein wichtiger Schritt. Diese Daten sind ein wichtiger Bestandteil des geplanten Zulassungsantrags (BLA) der amerikanischen Zulassungsbehörde FDA, der für 2018 geplant ist.”

Der publizierte Artikel mit dem Titel „Tolerability, response and outcome of high-risk neuroblastoma patients treated with long-term infusion of anti-GD2 antibody ch14.18/CHO” bewertet Toxizität, klinische Reaktion und Überleben bei Behandlung mit dem Anti-GD2-Antikörper ch14.18/CHO (dinutuximab beta). Die Daten zeigen, dass dinutuximab beta (zusammen mit IL-2) bei Verabreichung in einer Langzeit-Infusion mit deutlich reduzierten Schmerzen und reduziertem Toxizitätsprofil assoziiert ist und daher in einer ambulanten Umgebung verabreicht werden könnte. Die monozentrische Studie ohne Kontrollgruppe zeigte mit 40% die beste Ansprechrate und ein deutlich verlängertes Überleben verglichen mit historischen Kontrollen.
 
pj
Mehr zum Thema





be INVESTOR NR 33





comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text


* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:33)
3681.57
1.06%
Top 5 ATX
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG 2.44%
ZUMTOBEL GROUP AG 2.13%
SCHOELLER-BLECKMANN AG 1.91%
ERSTE GROUP BANK AG 1.76%
BAWAG GROUP AG 1.61%
Flop 5 ATX
TELEKOM AUSTRIA AG -0.61%
IMMOFINANZ AG -0.10%
WIENERBERGER AG -0.09%
BUWOG AG 0.00%
VOESTALPINE AG 0.00%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
1.06%
(17:33)
1.15%
(00:00)
NIKKEI
0.00%
()
-1.78%
(19:17)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BG BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HTI IIA KTCG KTMI LNZ MAI MIP
MMK OMV PAL PARS POS POST PYT
QINO RAP RBI RBT ROS SAC SBO
SEM SNT SNU SPI STR SWUT TAN
TEAK TKA UIV UP2 UQA VER VIG
VLA VOE WIE WOL WWE WXF ZAG
1.15%
(00:00)
0.72%
(00:00)
0.92%
(00:00)
-1.78%
(19:17)
0.21%
(00:00)
0.55%
(00:00)
 
Devisenrechner
Währungen
Währung Change Aktuell
CHF 0.05% 1.1764
GBP -0.32% 0.8809
JPY 0.09% 135.6600
NOK -0.02% 9.6223
SEK 0.01% 9.8340
USD -0.13% 1.2239