www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 47
pxp
main
sub
12.01.2018 17:14
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

US-Berichtssaison startet: JP Morgan Chase und Wells Fargo bleiben Gewinnmaschinen

Aber US-Steuerreform hinterließ tiefe Spuren in den Bilanzen

© dpa
 MEINUNG 0    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 
Die US-Großbanken JP Morgan Chase und Wells Fargo haben trotz einiger Rückschläge ein einträgliches Jahr hinter sich. JP Morgan verdiente unterm Strich 24,4 Mrd. Dollar (20,1 Mrd. Euro), obwohl schwache Kapitalmärkte das Wall-Street-Haus belasteten. Wells Fargo aus San Francisco kam auf einen Gewinn von 22,2 Mrd. Dollar - trotz einer weiteren hohen Rechnung für den Scheinkonten-Skandal der Bank.

Das geht aus den am Freitag vorgelegten Ergebnissen hervor. Die Gewinne lagen damit ähnlich hoch wie im Vorjahr.

Die Zahlen wurden massiv durch die Steuerreform von US-Präsident Donald Trump verzerrt, die sich höchst unterschiedlich auswirkte. Bei JP Morgan schlug sie mit einer einmaligen Belastung von 2,4 Mrd. Dollar ins Kontor - es handelte sich vor allem um eine Sonderabgabe auf im Ausland geparkte Gewinne. Dadurch rutschte das Ergebnis im Schlussquartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 37 Prozent auf 4,2 Mrd. Dollar ab. Ohne diese Belastung, so rechnete JP Morgan vor, wäre der Gewinn hier praktisch stabil geblieben.

Bankchef Jamie Dimon lobte die Steuerreform aber ausdrücklich - sie mache die US-Wirtschaft wettbewerbsfähiger und komme damit letztlich allen Amerikanern zugute. Kern des Regelwerks ist eine deutliche Absenkung der Unternehmenssteuern. JP Morgan erklärte, dass die eigene effektive Steuerquote von 32 auf 19 Prozent fallen werde. So dürfte dieses Jahr deutlich mehr Gewinn hängen bleiben.

Wells Fargo gehört dagegen schon heute zu den Profiteuren der neuen Steuergesetze. Das Geldhaus musste im Schlussquartal zwar massive Belastungen von rund 3,3 Mrd. Dollar wegen Rechtskosten schultern, konnte dies aber durch positive Effekte aus der Steuerreform mehr als ausgleichen. Zudem profitierte Wells Fargo vom Verkauf einer Tochterfirma aus dem Versicherungsbereich.

Im vierten Quartal verdiente das Geldhaus aus San Francisco somit unterm Strich fast 6,2 Mrd. Dollar und damit annähernd ein Fünftel mehr als im Vorjahreszeitraum. Dabei kämpft die Großbank seit einiger Zeit mit einem Skandal um fingierte Konten, in den zahlreiche Mitarbeiter verstrickt sind. Es gab zahlreiche Entlassungen sowie Millionenstrafen von US-Behörden und Vergleiche mit Sammelklägern.

(APA/dpa)
 

Mehr zum Thema




be INVESTOR NR 33





comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text


* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:33)
3681.57
1.06%
Top 5 ATX
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG 2.44%
ZUMTOBEL GROUP AG 2.13%
SCHOELLER-BLECKMANN AG 1.91%
ERSTE GROUP BANK AG 1.76%
BAWAG GROUP AG 1.61%
Flop 5 ATX
TELEKOM AUSTRIA AG -0.61%
IMMOFINANZ AG -0.10%
WIENERBERGER AG -0.09%
BUWOG AG 0.00%
VOESTALPINE AG 0.00%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
1.06%
(17:33)
1.15%
(00:00)
0.55%
(22:20)
0.98%
(22:30)
NIKKEI
0.00%
()
-1.78%
(00:58)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BG BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HTI IIA KTCG KTMI LNZ MAI MIP
MMK OMV PAL PARS POS POST PYT
QINO RAP RBI RBT ROS SAC SBO
SEM SNT SNU SPI STR SWUT TAN
TEAK TKA UIV UP2 UQA VER VIG
VLA VOE WIE WOL WWE WXF ZAG
1.15%
(00:00)
0.72%
(00:00)
0.92%
(00:00)
-1.78%
(00:58)
0.55%
(22:20)
0.98%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
Währung Change Aktuell
CHF 0.05% 1.1764
GBP -0.32% 0.8809
JPY 0.09% 135.6600
NOK -0.02% 9.6223
SEK 0.01% 9.8340
USD -0.13% 1.2239